Im Bereich Energiesysteme & Speicher lösen wir komplexe interdisziplinäre Fragestellungen zum Thema „Transformation des Energiesystems“. Für das Thema „Netzsimulation von Leuchtensträngen“ bieten wir ab sofort eine Stelle als

Studentische Hilfskraft (w/m) mit
naturwissenschaftlichem Hintergrund

an.

Im Rahmen eines öffentlich geförderten Forschungsvorhabens untersuchen wir die Topologien von Leuchtensträngen und die zusätzliche Nutzung von Beleuchtungsnetzen für Anwendungen im Bereich Smart City. Im Vordergrund stehen dabei Potentiale für e-Mobilität, lokale bedarfsorientierte Energieversorgung, Sensorik wie Temperatur, Beleuchtung, Feinstaub, etc. und andere Anwendungen.
Ihre Aufgabe wird es sein, bestehende Netztopologien zu klassifizieren und Verfahren zur automatisierten Topologieerkennung und Systemmodellgenerierung zu vergleichen. Später besteht Bedarf an software- und „hardware-in-the-loop“-basierten Netzsimulationen, die bei der Strategieentwicklung zum Lastmanagement auf Leuchtensträngen verwendet werden.

Kenntnisse im Umgang mit Programmiersprachen und im Bereich der Modellierung werden vorausgesetzt. Erfahrungen im Bereich „Netzsimulation“ sowie „Embedded Systems“ sind wünschenswert. Vorausgesetzt wird ein sehr guter Bachelorabschluss in den Studienfächern PPRE, European Master in Renewable Energy (EUREC Master), Engineering Physics oder vergleichbar sowie eine regelmäßige Anwesenheit am Institutsstandort in Oldenburg. Bei erfolgreicher gemeinsamer Zusammenarbeit besteht die Möglichkeit ein studiumbegleitendes Pflichtpraktikum sowie eine Masterarbeit auf diesem Thema zu absolvieren.

NEXT ENERGY vergibt als außeruniversitäres Forschungsinstitut keine akademischen Grade. Die entsprechenden Regelungen Ihrer Hochschule hinsichtlich extern durchgeführter Arbeiten müssen daher berücksichtigt werden. Wir unterstützen Sie gerne in den Gesprächen mit Ihrer Hochschule. Die anschließende Masterarbeit sollte ab Mitte 2017 beginnen.

Wenn Sie auf der Suche sind nach einer spannenden, abwechslungsreichen und anwendungsnahen Aufgabe in einem innovativen Themengebiet sind, richten Sie Ihre Bewerbung bitte per E-Mail in Form einer PDF-Datei bis zum 28. Februar 2017 unter Angabe der Referenznummer ESS-2017-01 an:

NEXT ENERGY
EWE-Forschungszentrum für Energietechnologie e. V.
Dr. Peter Klement
Carl-von-Ossietzky-Str. 15
26129 Oldenburg

 Unsere Adresse für Ihre Bewerbung

Diese Stellenanzeige als pdf herunterladen