Themenfeld Produktentwicklung & Integration

Im Themenfeld Produktentwicklung & Integration adressieren wir den Technologietransfer aus der Materialforschung bis hin zur gezielten Integration in marktfähige Photovoltaik-Anwendungen. Hierzu werden geeignete Nischenmärkte identifiziert, Materiallösungen auf großflächigen Demonstratoren getestet und Gesamtsystemlösungen erarbeitet. Ein Beispiel hierfür sind großflächige flexible PV-Module sowie deren Integration in autarke Kühlsysteme  von Lkw für Nahrungsmitteltransporte.

Der Schwerpunkt unserer Forschung liegt auf der Erarbeitung von Gesamtlösungen zur gebäudeintegrierten Photovoltaik (BIPV). Sie können sowohl mit flexiblen Solarmodulen in Foliendächern als auch mit Glasmodulen in Hausfassaden umgesetzt werden. Das Themenfeld schließt somit die Lücke zwischen Materialforschung, reiner Technologieentwicklung  und dem PV-Produkt für Endanwender.

Unser Angebot:

  • Flexible PV-Module für mobile Anwendungen (zum Beispiel für Kühl-Lkw, Caravans und Boote)
  • Flexible PV-Module für stationäre BIPV-Anwendungen (zum Beispiel für Foliendächer und Fassaden)
  • Glas-Module für BIPV–Anwendungen mit variabler Farbgebung und Semitransparenz
  • Integration von PV-Modulen in Baustoffe
  • Integration von Dünnschicht-PV in Spezialanwendungen (zum Beispiel für die Raumfahrt)
  • Entwicklung von recyclingfähigen PV-Modulen
Dr. Martin Vehse

Dr. Martin Vehse,
Komm. Themenfeldleiter
Produktentwicklung & Integration